wpid-71069e8e61d6a8b1dc80fdecb2b90ebe.jpeg
25. Okt.

Was ist Exoterik?

"extrovertiert" hängt eng mit der Lehre der Exoterik zusammen

"extrovertiert" hängt eng mit der Lehre der Exoterik zusammen

Was ein Esoteriker ist, weiß jeder. Wer oder was ist allerdings ein Exoteriker? Genau genommen ist er in vielerlei Hinsicht das Gegenteil des Esoterikers.

Hier zählen Äußerlichkeiten

Eine Kurzformel zur Beschreibung dieser Gegensätzlichkeit könnte lauten: Der Esoteriker glaubt, während der Exoteriker weiß. Die Religion des Exoterikers ist sozusagen die Wissenschaft und das nachweislich Existente. Konkretisierend bedeutet dies, dass sich die Esoterik im Allgemeinen mit dem Unsichtbaren und Verborgenen beschäftigt, die Exoterik hingegen befasst sich mit den sichtbaren Dingen und den Äußerlichkeiten. Verbürgt werden kann dies mithin in der Etymologie des Wortes ‘Exoterik’. Aus dem griechischen Übersetzt bedeutet dies so viel wie ‘äußerlich’. Begriffe wie ‘extrovertiert’ oder ‘Exhibitionist’ leiten sich aus diesem Wortstamm ab.

Kleiner Schritt zur Oberflächlichkeit

Die Weltsicht und die Einstellungen von Esoterik und Exoterik sind somit grundlegend voneinander zu unterscheiden. In dem Weltbild eines Exoterikers existiert nur das, was nachweislich real und wirklich ist. Die Realität einer Sache wird entweder durch ihre sinnliche Wahrnehmung oder aber durch wissenschaftliche Beweisführung verbürgt. Eine etwas anders geartete Bedeutungsdimension des Wortes Exoterik gab es in der griechischen Antike. So wurde zu jener Zeit die Philosophie des Aristoteles als Exoterik diffamiert. Der Philosoph hatte sein komplexes Gedankengut nämlich in Dialogform gebracht, um es auch einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen und verständlich darzulegen. Kritiker sahen darin einen Verlust der philosophischen Substanz und nannten die Dialoge oberflächlich. Und hier schließt sich wieder der Kreis der Bedeutung, da etwas Oberflächliches im übertragenen Sinn ja immer etwas Sichtbares und Existentes ist – etwas also, das sich nicht verbirgt.

Esoterik und Exoterik schließen sich gegenseitig aus

Noch heute werden dieser Tradition folgend übrigens oberflächliche Diskurse als exoterisch beschrieben. Ein tiefes Einsteigen in die Materie, sozusagen ein Blick hinter die Kulisse und unter die Oberfläche, ist der Exoterik fremd. Die Esoterik hingegen glaubt genau daran, dass es hinter dem Sichtbaren noch verborgene Sphären gibt, dass es übersinnliche Phänomene und magische Dinge gibt. Ein Esoteriker und ein Exoteriker werden demnach wohl nie auf einen grünen Zweig kommen. 

© goldencow_images – Fotolia.com

Von Die Online Redaktion | Publiziert in Hellsehen | Kommentieren

Schlagworte: , , , ,

Jetzt Karten legen lassen



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>