Schlagwort: Tempel

wpid-c4f119ebd6538e3f6ea6084d67a8bd49.jpeg
01. Okt.

Das Orakel von Delphi

Bekanntestes Orakel der Welt: das Orakel von Delphi

Bekanntestes Orakel der Welt: das Orakel von Delphi

Das bekannteste Orakel der Welt ist das Orakel von Delphi. Lange Zeit war es in der hellenistischen Welt, aber auch darüber hinaus bekannt und galt sogar als der Mittelpunkt der Welt, nachdem angeblich der Göttervater Zeus es zu eben jenem gemacht hatte. Das Orakel von Delphi war eine der wichtigsten, wenn nicht sogar die wichtigste Pilgerstätte im antiken Griechenland und diente vielen Menschen als Ratgeber. Es durften nicht nur Könige oder Adlige an das Orakel treten, sondern jeder war berechtigt, sich Fragen beantworten zu lassen. Natürlich geschah dies alles überwiegend gegen Zahlung einer nicht unerheblichen Gebühr, beziehungsweise einer Spende.

Das Orakel lag am Berghang des Parnass nahe der Stadt Delphi, welche aufgrund ihrer Bedeutung oftmals Schauplatz von kriegerischen Auseinandersetzungen war, da sich die Kriegsherren einen politischen Vorteil versprachen, wenn sie die Stadt einnehmen würden.
Der Tempel war dem Gott Apollo geweiht, der dafür bekannt war, Streitsachen zu schlichten. So hatte das Orakel tatsächlich großen Einfluss auf die Justiz in der Antike, denn die Stadtstaaten von Athen und Sparta ließen ihre Verfassungen durch das Orakel quasi “absegnen”. Im Tempel gab es eine Pythia, die als Priesterin und Medium dafür zuständig war, die Antworten des Orakels zu empfangen. Dazu wurde sie in einen Trancezustand versetzt, indem sie Gase und Dämpfe von Räucherstäbchen einatmete. Der Orakelspruch der Priesterin war keine klare Antwort, sondern kam eher als Rätsel daher, welches interpretiert werden musste. Dafür zuständig waren zwei Priester, die auf Lebenszeit gewählt wurden und dabei von fünf „Eingeweihten“ unterstützt wurden. Es wird vermutet, dass die Priester über ein ausgeprägtes Informationsnetz verfügten, womit sie ihre Vorhersagen genauer gestalten konnten.

Der Tempel büßte im Laufe der Jahrhunderte jedoch immer mehr an Macht und Einfluss ein, denn die Römer hatten kein großes Interesse mehr an ihm. Mit dem Erstarken des Christentums wurde er gänzlich unbedeutend, und im Jahre 398 nach Christus ließ man den Tempel zerstören.

© costas1962 – Fotolia.com

Schlagworte: , , ,