Schlagwort: überirdische Botschaft

wpid-fcce974b197bdc854e75be4c7368f58c.jpeg
05. Okt.

Aktive Lebenshilfe durch Channeling

Channeling kann Lebenhilfe sein

Channeling kann Lebenhilfe sein

Als Sprachrohr oder als Kanal fungiert auf gut Deutsch eine Person, die Channeling betreibt. Aber was genau ist das Channeling und auf welche Art und Weise kann es vollzogen werden? Zunächst einmal ist es das ausgewiesene Ziel des Channelings, Klarheit und Helligkeit in die Gedanken- und Lebenswelt des Empfängers und Fragestellers zu bringen. Durch die überirdischen Botschaften einer höheren Instanz erhält der Empfänger dieser Botschaften konkrete Tipps oder erhellende Informationen, um das eigene Leben optimieren zu können.

Für eine Channelsitzung sind ein Medium und ein Empfänger nötig

Am Prozess des Weitergebens von Ratschlägen und Informationen sind immer zwei Personen beteiligt: Ein Medium und ein Empfänger. Das Medium muss ein seherisch begabter Mensch sein, der in der Lage dazu ist, mit höheren Wesen, etwa den Engeln, in Verbindung zu treten. Ist die Verbindung geglückt, stellt das Medium dem Lichtwesen seinen eigenen Körper als Mittlerinstanz zur Verfügung. Es findet also kein Dialog statt, da die angerufene höhere Instanz sich direkt durch das Medium mitzuteilen vermag.

Channeling kann auf verschiedenen Wegen geschehen

Die überirdische Botschaft kann nun auf unterschiedliche Art und Weise übermittelt werden. Channeling kann via Gestik, aber auch durch Schrift und Sprache geschehen. Beim Channeling durch die Schrift obliegt es dem Medium, die Bewegung der eigenen Hand einer höheren Macht zu unterstellen. Diese fährt sozusagen in den Arm ein und diktiert ihm eine Botschaft. Das Ego und der Wille des Mediums muss hierbei zurücktreten, lediglich die Körperlichkeit wird hier relevant. In noch höherem Maße muss das Medium das eigene Bewusstsein zurückfahren und aussetzen, wenn das Channeling durch Sprache praktiziert wird. Hier ergreift eine äußere Macht die Kontrolle über das Sprachzentrum des Mediums und kann sich so auf direkte Art und Weise mitteilen. Zu dieser Praxis sind jedoch nur wenige Medien in der Lage, da das komplette Aussetzen des eigenen Bewusstseins viel Begabung und Übung voraussetzt. Ein authentisches Medium kann man übrigens daran erkennen, dass es nach seiner Channel-Funktion nicht oder nur schemenhaft um den Inhalt der Mitteilung weiß. Schließlich ist das Bewusstsein der Mittlerinstanz nicht am Vorgang des Channelings beteiligt.

© panthermedia.net/Darius Turek

Schlagworte: , ,